Fototinte – sinnvoll oder unnütze Ausgabe?

0

Die normale Tinte in den Druckerpatronen gängiger Tintenstrahldrucker kostet umgerechnet bereits mehrere hundert Euro pro Liter. Für Fototinte kann man über einen längeren Zeitraum auch 1000 Euro und mehr bezahlen. Da ist die Frage angebracht, ob sich diese Ausgabe lohnt.

Wie entstehen diese Kosten?

Für die hohen Preise von Druckertinten wird häufig ein sogenanntes Rockefeller-Prinzip verantwortlich gemacht, Öllampen verschenken und am Lampenöl verdienen. Dies trifft teilweise zu. Wirtschaftswissenschaftlich heißt so etwas Mischkalkulation und ist ein gängiges Prinzip in Wirtschaftsbereichen. Insbesondere im unteren Preissegment ist der Druckerpreis für Kaufentscheidung verantwortlich. Die Kosten für Tinten und Papier hängen vom individuellen Nutzungsverhalten ab und lassen sich beim Kauf des Druckers im Allgemeinen gar nicht genau abschätzen. Den Drucker möglichst billig anzubieten und den für das Unternehmen notwendigen Gewinn mit den Verbrauchsprodukten zu machen, ist der Königsweg in dieser Situation.

Auf der anderen Seite sind die Tinten selber inzwischen auch High-Tech-Produkte, die einer Reihe von teilweise widersprüchlichen Anforderungen erfüllen müssen. Insbesondere Fototinte soll nicht nur Farben exakt wiedergeben, sie muss sich auch in definierte Tröpfchen zerstäuben lassen, auf dem Papier nicht verlaufen und soll möglichst wasserfest auftrocknen aber den Druckkopf auch bei längerem Nichtgebrauch nicht verkleben. Auch diese Forschung und Entwicklung muss finanziert werden und bei der Frage, ob sich der Kauf von Fototinte lohnt, sollten Sie daher auch berücksichtigen, dass Sie für den Preis der Tintenpatrone nicht nur ein paar Tropfen Tinte bekommen.

Das Besondere an der Fototinte

Beim Drucken von Textdokumenten und Grafiken werden längst nicht so viele verschiedene Farben auf das Papier gebracht wie bei einem Foto. Dafür sind normale Druckertinten ausgelegt. In einem Foto können dagegen viele Millionen Farbschattierungen auftreten, die das menschliche Auge unterscheiden kann und daher Verfälschungen bemerkt. Mit idealen Farben könnte man alle diese Nuancen aus drei Grundfarben erzeugen. Reale Farbstoffe, wie sie in Druckertinte vorhanden sind, mischen sich nicht ideal. Daher werden bei Fotodruckern zusätzliche Farben eingesetzt und wenn sie Fotos farbecht ausdrucken wollen, kommen Sie um Fototinte gar nicht herum.

Wenn Sie Fotos drucken wollen und Ihnen die Qualität dabei wichtig ist, dann lohnt sich die Anschaffung der speziellen Fototinten. Allerdings nur, wenn Sie auch entsprechendes Fotopapier benutzen.


Bildnachweis: © fotolia.com – 53004558

Über admin

Leave A Reply