Cornelia Weinert: von der Gestaltpädagogin zur Künstlerin

0

Die Wahl der Studienrichtung zeigt, dass sich Cornelia Weinert schon früh in ihrem Leben für die Kunst entschieden hat. Ihre Leidenschaft brennt auch heute noch.

Cornelia Weinert: Künstlerin mit Leib und Seele

Cornelia Weinert hat ihr Studium durch Zusatzausbildungen in bildnerischer Gestalttherapie und Kunsttherapie erweitert. Erste Erfahrungen sammelt sie bei ihrer Arbeit in der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Diese Grundlagen kann die Künstlerin später bei Workshops und Kursen, die sie für Kinder veranstaltet, einsetzen.

Förderung von Kindern

Cornelia Weinert engagiert sich nicht nur in der Erwachsenenbildung, sondern versucht auch, Kinder und Jugendliche möglichst früh für die Kunst zu begeistern und deren Kreativität zu fördern. Sie leitet die Kinder an, eigene Ideen zu entwickeln und Projekte von Anfang bis Ende zu betreuen.

Der SinnesWald und Cornelia Weinert (Video)

Auf der Ausstellungsfläche im alten Steinbruch bei Leichlingen hat Cornelia Weinert viele Projekte verwirklicht.

  • Illusion I
  • Illusion II
  • Fallen
  • Milky Spacy

Sie hat mit ihren Kunstwerken dem SinnesWald zu Bekanntheit bei Kunstkennern auf der ganzen Welt verholfen.

Video: LEICHLINGEN MURBACHTAL SINNESWALD 28.06.2020

Gemeinsam Arbeit mit Werner Grassmuck

Illusion I besteht aus Holzstäben, die in einer Reihe aufgestellt sind (https://bemerkenswelt.de/AUSFLUG/SinnesWald%202018.html#&gid=1&pid=1). Die Zwischenräume sind offen, aber ob der Betrachter durchgehen kann? Sind die Freiräume nützlich oder nicht zu gebrauchen? Hier ist der Betrachter gefragt.

Bildhauerei aus dem Wuppertal

Die Leidenschaft der Künstlerin gehört der Bildhauerei. Vor allem großflächige Kunstwerke liegen ihr besonders am Herzen. Hier kann sie ihre Liebe zur Kunst voll ausleben. Mit bunten Farben verleiht die Bildhauerin den Objekten eine besondere Bedeutung.

Eine bemerkenswerte Malerin (Video)

Die Künstlerin ist auch auf dem Gebiet der Malerei aktiv. Ihre Bilder überraschen mit verschiedenen Stilrichtungen und einem bunten Farbenmix. Dabei stellt sie bei ihrer Malerei nicht die Äußerlichkeiten, sondern die Seelen von Natur und Menschen dar.

Sie blickt hinter die Fassaden und stülpt das Innere nach außen. Der Betrachter begibt sich bei der Malerei von Cornelia Weinert auf eine spannende Entdeckungsreise, die immer neue Überraschungen bietet (http://www.cornelia-weinert.de/html/malerei.html).

Video: GLÜCK – SinnesWald Eröffnung 2020 und Rundgang

Interessant Kunstwerke von Cornelia Weinert

Die freischaffende Künstlerin aus dem Wuppertal zeigt in ihren Kunstwerken alle ihre Facetten. Sie lässt die Menschen dabei tief in ihre Seele blicken.

Erst durch die Nähe zu anderen Menschen und der Natur kann die Malerin und Bildhauerin aus dem Wuppertal ihre aussagekräftigen Werke erschaffen. In jedem ihrer Kunstwerke steckt ein Stück von ihr selbst. deshalb üben die Kunstwerke auch ein besondere Faszination aus.

Die Menschen sind ihr wichtig

Neben ihrer Arbeit als freischaffende Malerin und Bildhauerin ist es Cornelia Weinert ein besonderes Anliegen, sich in ihrer Heimat sozial zu engagieren.

Sie arbeitet freiberuflich in der Katholischen Hauptschule Letterhaus und in der evangelischen Erwachsenenbildung in Hilden. Um ganz nahe bei den Menschen zu sein, übt die Künstlerin auch eine freiberufliche Tätigkeit bei der Telefonseelsorge aus. Sie hat immer ein offenes Ohr für die Probleme und Nöte anderer Menschen.

Über den Autor

Avatar

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Lassen Sie eine Antwort hier